Tests en beoordelingen

66 North - Vatnajökull 800 Vest - Donzen bodywarmer in de test

Beoordelingsoverzicht
Onze beoordelingen zijn 100% echt. meer informatie
1,0
(uit 1 Beoordelingen)
Wat vind je daarvan ?

Het maximale aantal tekens is bereikt.

Oeps, je bent vergeten je vraag te stellen.

Beoordeel het product nog door op de sterren te klikken

Beoordeel het product nog door op de sterren te klikken

Hoe beoordeel je het product?

Met de upload bevestig je onze Gebruiksvoorwaarden

Wat vinden bergvrienden wereldwijd daarvan:
| Rheurdt

55% vinden de beoordelingen
van Uwe nuttig

De bijdrage werd op 04.11.14 bewerkt

Modisch, aber gefedert

Ich trage die Daunenweste seit einigen Wochen im Alltag unter einer normalen Jacke. Praktisch sind der Zweiwege-RV (leider schwergängig, das dünne Obermaterial klemmt leicht ein) und Innentaschen, sehr modisch ist die Farbgebung "Tweed", wenn man Braun- und Beigetöne mag.
Leider sehe ich nach jedem Tragen aus wie ein gerupftes Huhn, denn Federn und Daunen finden ihren Weg durch das Obermaterial. (Ohne dass die Weste je komprimiert oder unter einem Rucksack getragen wurde.)
Fazit: ganz schön, aber nicht ausgereift. Reduziert gekauft, trotzdem nervt es gewaltig, dass ein offenbar ungeeigneter Stoff verwendet wurde.

  • Nadelen
  • Gebruik
    Allround

Oeps, je bent vergeten je commentaar

Sebastian | Klantenservice
05.11.2014 16:10

Hallo Uwe,
vielen Dank für Deine Bewertung!
Zum Thema Daunenverlust müssen wir leider sagen, dass es quasi keine Daunenjacke mit Einwandkonstruktion gibt, die keine Daunen verliert.
Die Kammern der Daunen werden meistens im gefüllte Zustand genäht, weshalb eine gewisse Menge an Daunen an den Nähten vom Faden mit eingezogen wird und dann beim Tragen der Jacke austreten kann.
Dazu kommt, dass die Kiele der Daunen und Federn sehr spitz und scharf sind und sich durch das dünne Außenmaterial der Jacke durcharbeiten können. Es sei denn man würde ein sehr festes und dickes Außenmaterial verwenden, was allerdings den Vorteil einer Daunenjacke (warm & leicht) völlig zunichte machen würde.
Daher ist ein gewisses Maß an Daunenverlust konstruktionsbedingt nicht zu vermeiden.
Du kannst uns allerdings auch ein Foto des Daunenverlusts an info@bergfreunde.de senden. Dann können wir uns ein Bild davon machen.
VG,
Sebastian

Talen filteren

Sorteren op